Philosophie

Mammà: l’autenticità prima di tutto

Ein Name, der an die guten Dinge vergangener Zeiten erinnert. In einem modernen Umfeld, mit einer gastronomischen Kultur, die seit jeher auf die Zukunft ausgerichtet ist. Das Projekt des Mammà entstand 2013 aus dem Zusammentreffen zweier großer Küchenchefs: unter der Beratung von Gennaro Esposito, 2 Michelin-Sterne, und der Leitung des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Salvatore La Ragione, seinem langjährigen Mitarbeiter und Freund.

Ihre Philosophie, die das Mammà schon bald als Bezugspunkt der internationalen Szene festigte, wird nun von Küchenchef Raffaele Amitrano neu interpretiert. Der Küchenchef Amitrano aus Kampanien entstammt einer Familie von Köchen und brachte bereits nach kurzer Zeit seine ausgefallene und einzigartige Note in die Tradition ein.

Authentizität ist das Herzstück seiner Philosophie, verfeinert durch die zahlreichen Erfahrungen, die er sich in bedeutenden italienischen Restaurants aneignen konnte. Einfachheit, Saisonalität und die Suche nach Zutaten höchster Qualität sind die Grundlage eines kulinarischen Angebots, das die Meisterwerke der kampanischen Küche mit Geschmack und Unverfälschtheit neu erfindet. Auch dank dieser extremen Liebe zum Detail drückt seine Speisekarte – eine Ode an „Mamas“ Küche – den mediterranen Geist der Gerichte in einem stets authentischen und neuen Gourmet-Erlebnis aus.